Stress im Advent – himmlische Vorfreude oder höllischer Stress?

Vorlage Blogbild

Stress im Advent und was du dagegen tun kannst. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit, eine, die von Stille und Einkehr lebt, Tannen- und Plätzchenduft, Kerzenlicht und Liedern, die einen an die eigene Kindheit erinnern. Wir sitzen gemeinsam am großen Esstisch. Der Adventskranz leuchtet, Rolf Zuckowski klingt aus den Boxen und es duftet nach Kakao und Glühwein. Vor uns liegen Papier, Stifte, Schere, Kleber und eine Bastelanleitung aus dem Internet für den herrnhuter Stern. […]

Barack Obama, Steve Jobs, Mark Twain und 12 weitere Menschen, von denen du das Leben mit Routinen und Ritualen lernen kannst

Barack Obama, Steve Jobs, Mark Twain und 12 weitere Menschen, von denen du das Leben mit Routinen und Ritualen lernen kannst

»Es bringt nichts, jeden Tag dasselbe zu tun, nur weil man es sich selbst irgendwann auferlegt hat, im Glauben, dass es das Beste wäre.« Bruce Lee Rituale sollen dich freimachen. Nicht zu einem Gefängnis für dich werden. Jeder Mensch hat feste Routinen. Jeder Mensch. Auch du! Weil du ein Mensch bist, kannst du ohne Rituale nicht leben. Zum Problem werden Routinen erst dann, wenn sie dich einsperren. Etwas, das vor einem halben Jahr, einem Monat oder auch […]

Was du mit 20 Minuten am Tag alles für deinen Glauben tun kannst

7 einfache Wege, die Tagesplanung zu verbessern-3

„Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit zum Gebet, außer wenn du viel zu tun hast, dann nimm dir eine ganze Stunde Zeit.“ (Franz von Sales – Ordensgründe und Mystiker) „Ich würde ja gerne beten, doch mir fehlt die Zeit.“ So oder so ähnlich höre ich immer wieder Menschen und auch Kollegen klagen. Sehr beliebt ist auch „Ich feier so viele Gottesdienste, da brauch ich nicht auch noch alleine beten.“ Ja, im Alltag fehlt […]

Die Zeit war nie besser um weniger zu arbeiten

Waschbrett

„Ich würde gerne weniger arbeiten.“ „Ich hab so viel zu tun.“ „Diese Woche ist so stressig.“ „Ich komme zu nichts mehr.“ Diese Sätze höre ich fast täglich. Aber warum? Wir mussten nie weniger arbeiten als heute. Im Keller meiner Großeltern hängt ein Waschbrett. Darauf hat meine blinde Ur-Oma ihre und die Wäsche ihrer Kinder geschrubbt. Manchmal denke ich daran, wenn ich meine Wäsche in den Trockner werfe und muss dabei grinsen. Entfernte Verwandschaft von mir […]

Verschwendung eliminieren – wo soll man anfangen? Mit dem Schreibtisch aufräumen!

bild

Das Maß an Verschwendung ist der Grund für Erfolg oder Misserfolg. Sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld. Im privaten Umfeld „verdaddeln“ wir die Zeit mit „sinnlosen“ Sachen und fragen uns am Abend, was wir eigentlich geschafft haben. Sind wir ehrlich zu uns selbst, lautet die Antwort oft: zu wenig. Im beruflichen Umfeld fällt uns zum Thema Verschwendung als erstes verschwendetes Material ein. Zu hohe Verschnittmengen, angebrochene Kartuschen mit Silikon, Acryl oder anderen Stoffen, […]

In 12 Schritten zum Profi-Enstpanner – Die ultimativ relaxte Anleitung zum richtigen Entspannen

Frau entspannt auf Bett

„Statt zu sagen: Sitz nicht einfach nur da – tu irgendetwas, sollten wir das Gegenteil fordern: Tu nicht einfach irgendetwas – sitz nur da.“ (Thich Nhat Hanh) Dein Körper braucht ausreichend Entspannung – als Ausgleich für den zunehmenden Stress jeden Tag. Wenn du richtig entspannen kannst, dann fällt es dir leichter mit dieser Alltagshektik um zu gehen. Yoga, eine gesunde und genussvolle Ernährung und alles, was deinem Körper und deiner Seele gut tut, hilft dir […]

Hast du den Mut, 112 Tage im Jahr nicht zu arbeiten?

7 einfache Wege, die Tagesplanung zu verbessern (1)

Was machst du, wenn es in deiner Wohnung brennt? Natürlich rufst die Feuerwehr. Dazu wählst du die 112. Oft brennt es auch in uns. Stress kann so unangenehm sein wie ein Feuer. Auch gegen diese innere Hitze hilft die 112. Das Jahr hat 365 Tage. Jede Woche haben wir im pastoralen Dienst einen freien Tag. Das macht 52 freie Tage. Hinzu kommt jeden Monat ein freies Wochenende. Das sind 24 Tage. Zusätzlich gibt es noch 36 […]

„Vom Schlechten kann man nie zu wenig, und das Gute nie zu oft lesen.“

man-791049_1920

(Arthur Schopenhauer) Der Wecker rappelt an meinem Handgelenk. 5 Uhr! Ich schleiche an meinen Kindern vorbei in die Küche und bereite mir einen duftenden Kaffee zu. Ab ins Bad und rein in die Klamotten. Auf meinem Sofa halte ich mein Morgengebet und dann beginne ich zu lesen. Dabei genieße ich meinen frischen Kaffee. Genau so beginnen 6 Tage in meiner Woche. Doch was lese ich beim Kaffeetrinken? Mit Hilfe der App Feedly durchforste ich täglich über […]